Wie es Angehörigen von Schmerzpatienten ergeht [9]

Interview mit Jürgens Frau Anica

Angehörige können chronische Schmerzen lindern - oder verschlimmern, denn sie verbringen meist mehr Zeit mit den Betroffenen als Ärzte oder Therapeuten. Ihnen kommt insofern eine große Verantwortung zu. Wie ergeht es ihnen damit? In dieser Folge spricht Lisa mit Jürgens Frau Anica, die ihn seit 17 Jahren auf seinem Leidensweg begleitet.


Dir gefällt, was du hörst? Dann abonniere die Schmerzenssache gerne bei Apple Podcasts oder Spotify. Du findest uns auch bei Fyyd und allen gängigen Podcast-Plattformen. Wir freuen uns außerdem über Feedback und euere Schmerzgeschichten per E-Mail an lisa@schmerz.fm und juergen@schmerz.fm – außerdem auf Twitter oder über unsere Webseite schmerz.fm.

Ihr könnt uns auch auf unserem Anrufbeantworter Feedback hinterlassen, eure Geschichte erzählen oder ein Thema vorschlagen – hier ist die Nummer: 09824 301 00 05** (Bitte bedenkt aber: Ruft uns nur an, wenn ihr mit einer Veröffentlichung im Podcast einverstanden seid.)